Übersetzungen:

CLI OCR – Funktionsüberblick

ABBYY FineReader Engine CLI for Linux ermöglicht auf der Linux-Plattform mühelosen und sofortigen Zugriff auf ABBYYs leistungsfähige OCR-Technologie. Die Verarbeitung kann über Terminal-/Befehlszeilenaufrufe einfach gesteuert und automatisiert werden und bietet folgende Funktionen:

  • Hochpräzise OCR-Qualität (die auch unter Windows erreicht wird)
  • Zahlreiche Ausgabeformate, z. B.:
    • Text, RTF, HTML, XML mit Layout- & Zeicheninformation
    • PDF- und PDF/A-Unterstützung
  • Erkennung von 1D- und 2D-Barcodes
  • Neu in V11:
    • 64-bit nativ
    • Export zu PDF/A
    • Verarbeitungsprofile
    • Unterstützung von Multi-Core-CPUs
    • PDF-Exportprofile

Testversion gewünscht?

Die neueste Version der ABBYY Finereader Engine 11 CLI for Linux basiert auf der aktuellen ABBYY OCR-Technologie und kann kostenlos getestet werden.

Testversion anfordern


Übersicht der Funktionen

Eingabeformate für Bilder

Die folgenden Bild- und Dokumentenformate können geöffnet und verarbeitet werden:

  • PDF
  • BMP
  • PCX
  • DCX
  • JPEG
  • JPEG2000
  • TIFF
  • PNG

Verarbeitungs- und Erkennungsfunktionen

Die Bildverarbeitung und ­Erkennung werden über verschiedene Parameter gesteuert (Inhalt auf Englisch in Kowledge Base):

  • Bild(vor)verarbeitung
    Korrektur von Bildverzerrungen, Bildformat, Komprimierungseinstellungen, Bildauflösung, Bereinigung von Bildern, Farbumwandlung, Trennung von Doppelseiten
  • Erkennungsparameter
    Fast/Balanced Modus, Formaterkennung (z. B. kursiv), zu benutzende Erkennungssprachen, Erkennung von Dokumenten mit gemischten Schriften, z. B. normaler Text, Schreibmaschine, Punktmatrix, OCR-A, OCR-B und MICR (E13b)
  • General: Miscellaneous Keys
    Verarbeitungsprofile für unterschiedliche Szenarien, z.B. Archivierung, Textextraktion oder die Konvertierung in editierbare Office-Formate

Exportoptionen

ABBYY CLI OCR for Linux verfügt über zahlreiche Ausgabeoptionen und -formate:

  • Syntheseparameter
    Einstellungen zum Export des Erkennungsergebnisses, z. B. Schriftarten, Absätze, Textfarbe, Hyperlinks…

Das Resultat des Erkennungsvorgangs kann in die folgenden Formate exportiert werden:

Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation (Englisch).

OCR-Sprachen

ABBYY FineReader Engine for Linux kann über 190 OCR-Sprachen erkennen → weitere Infos.

Strichcodetypen

  • 1D: Check Code 39, Check Interleaved 25, Code 128, Code 39, EAN 13, EAN 8, Interleaved 25, CODABAR (ohne Prüfsumme), UCC Code 128, Code 2 of 5 (Industrial, IATA, Matrix), Code 93, UPC-A, UPC-E und Postnet.
  • 2D: PDF 417, Aztec, DataMatrix, QRCode

Lizenz-Erweiterungen

Um die Funktionalität der Webseite zu optimieren und Ihnen das Surfen bei uns so komfortabel wie möglich zu gestalten, verwendet ABBYY Cookies. Indem Sie mit der Nutzung dieser Seite fortfahren, stimmen Sie der Verwendung der Cookies zu.